Wächter der Nacht - Christiane Pöhlmann, Sergej Lukianenko, Sergei Lukyanenko, Erik Simon

Njaaaaaa. 

Bevor ich es vergesse: Ich freue mich jedes Mal wenn der Begriff "Liebe machen" auftaucht. Eine herrliche Mischung aus seltsam antiquiert und kitschig. 

Jetzt kann man aber auch sagen, dass der Name hier Programm ist. Neben Licht und Dunkel geht es eigentlich nur um die Liebe. Wir wissen es ja alle. Die ist kompliziert. Allerdings habe ich dann doch irgendwann den Faden verloren bei all den Andeutungen und Halbwahrheiten, Ganzlügen und Pläne schmieden. Lauter Kompott. Dabei fand ich den Anfang gut und kurzweilig. Ab der Hälfte wurde es dann mehr langweilig :D Oder undurchschaubar. Trotzdem sinniere ich darüber, wie es wohl weitergehen wird? Mhm...